Zur Person

Heilpraktiker & Dipl. Fitness- Ökonom Dirk Friedrich

Dirk Friedrich Heilpraktiker und Dipl. Fitness ÖkonomPersönliche Daten:

geboren 1980

in Seheim-Jugenheim

Familienstand: ledig

Meine Qualifikationen:

  • 2002 – 2005 Studium zum Dipl. Fitness- Ökonom
    • Gesundheit und Sportrehabilitation
    • Ernährungsberatung
    • Betriebswirtschaftliches Basiswissen
  • Heilpraktikerausbildung von 2006 – 2009 an der Akademie für Ganzheitsmedizin in Heidelberg
    • Erwerb schulmedizinischen Wissens zur Vorbereitung auf den Beruf des Heilpraktikers
  • 2007 – 2009 Aufnahme des Fachqualifikations- Studiengang Akupunktur & Traditionelle Chinesische Medizin ebenfalls an der Akademie für Ganzheitsmedizin in Heidelberg
    • Spezialisierung auf alternative Heilmethoden im Bereich TCM, Akupunktur und Ohrakupunktur
  • 2010 Beitritt zur deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie

Weitere Zusatzausbildungen:

  • Massage- Ausbildung nach Art of Balance in Frankfurt
  • Manuelle Therapie nach der Dornmethode und der dynamischen Wirbelsäulentherapie nach Popp.
  • Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation
  • Personal- Training
  • Ernährungstrainer

 

Werdegang:

Nach Abschluss meines Abiturs im Schuldorf Bergstraße im Jahr 1999 und einem Jahr Zivildienst an der Christophorus Schule im Mühltal mit Schwerpunkt Heilpädagogik nahm ich den Studiengang Bauingenieurwesen an der FH Darmstadt auf.

Doch nach einem Jahr musste ich aufgrund gesundheitlicher Probleme das Studium unterbrechen. In dieser Zeit habe ich mich erstmals intensiver mit dem Thema Gesundheit und dabei insbesondere mit alternativen Heilmethoden auseinandergesetzt. Dies führte schließlich auch zu meinem Entschluss, einen anderen beruflichen Werdegang als den eines Bauingenieurs einzuschlagen.

Da auch Sport und Fitness mein Leben seit meiner Kindheit geprägt haben und dies untrennbar mit dem Aspekt Gesundheit verknüpft ist, nahm ich nach meiner langen Rekonvaleszenz den BA-Studiengang zum Dipl. – Fitnessökonom in Saarbrücken auf. Schwerpunkte waren Sportrehabilitation, Gesundheitssport und Ernährung.

In Ergänzung hierzu habe ich dabei auch ein 3-jähriges berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker an der Akademie für Ganzheitsmedizin in Heidelberg absolviert und parallel dazu den 2-jährigen Fachqualifikationsstudiengang Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin in der gleichen Einrichtung abgeschlossen, da diese Medizin auf einen sehr langen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann und ich persönlich sehr positive Heilungserfolge an mir selbst erfahren durfte.

Des weiteren absolvierte ich diverse Fachqualifikationen, um mein Wissen in verschiedenen Bereichen der alternativen Behandlungsmethoden zu erweitern.

2009 trat ich der Deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie bei, die sich das Ziel gesetzt hat mit Frequenzen aus dem Bereich der Physik inklusive Vektorpotentialfeldern der Erhaltung unserer Gesundheit beizutragen, was nun neben der Akupunktur und Massage Schwerpunkt in meiner 2009 eröffneten Praxis geworden ist. Die Frequenztherapie wird nicht umsonst als Medizin der Zukunft betrachtet, da sie gerade bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Krebs, Aids, Rheuma, Fibromyalgie, MS, Migräne alleine oder in Kombination mit anderen Therapien bereits sehr erfolgreich angewandt wird.

In diesem Zusammenhang möchte möchte ich auch Frau Dr. Teupe, 1. Vorsitzende der deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie aus Dorsten, meinen Dank für die bestehende erfolgreiche Kooperation aussprechen.